Yoga

  • Yoga
    Yoga
  • Yoga Stellungen - Asenas
    Yoga Stellungen - Asenas
  • Yoga während der Ayurveda-Kur
    Yoga während der Ayurveda-Kur
  • Yoga während der Ayurveda-Kur
    Yoga während der Ayurveda-Kur
  • Yoga für Anfänger
    Yoga für Anfänger
  • Yoga für Anfänger
    Yoga für Anfänger
  • Yoga für Anfänger
    Yoga für Anfänger
  • Yoga für Anfänger
    Yoga für Anfänger
  • Yoga für Anfänger
    Yoga für Anfänger
  • Yoga für Fortgeschrittene
    Yoga für Fortgeschrittene
  • Yoga für Fortgeschrittene
    Yoga für Fortgeschrittene
  • Meditation
    Meditation
  • Meditation
    Meditation
  • Meditation
    Meditation

Wie Ayurveda hat auch Yoga seinen Ursprung im theologisch-philosophischen System Altindiens. Bereits vor 2000 Jahren hat der Gelehrte Patanjali die Yoga Sutras verfasst. Er beschreibt darin detailliert die Auswirkungen der diversen Yogastellungen auf den Menschen.

Yogastellungen – Asanas

Das regelmässige Üben der Asanas wirkt sich sehr positiv auf den ganzen Körper aus; er wird beweglicher, die Muskeln, Bänder und Sehnen werden gestärkt. Yoga wirkt nicht nur oberflächlich, sondern auch auf die inneren Organe, Drüsen und den Stoffwechsel. Der Geist wird ruhig und die Konzentrationsfähigkeit wird gestärkt.

Yoga während der Ayurveda-Kur

Ayurveda, die Wissenschaft vom langen und gesunden Leben, beinhaltet sehr viele Tipps zum gesunden Leben. Einer davon ist auch das regelmässige Üben der Yogastellungen. Das Ziel der in den Ayurveda-Resorts angebotenen Yogalektionen ist, die Gäste zu motivieren, auch nach der Ayurveda-Kur regelmässig Yoga zu üben.

Yoga für Anfänger

Yoga ist eine ideale Ergänzung zur Ayurveda-Kur. Das sanfte Üben der Stellungen unter Anleitung eines erfahrenen Yogalehrers wirkt sich positiv auf Ihr Wohlbefinden aus. Die Yogalektionen in den Ayurveda-Resorts richten sich an alle Gäste und es wird kein Leistungsdruck ausgeübt. Unser Tipp: Auch wenn Sie Yoga nicht kennen, nehmen Sie trotzdem an den Lektionen teil, setzen Sie sich aber nicht unter Druck! Üben Sie sanft und Ihrer Beweglichkeit entsprechen. Ein Muskelkater während der Ayurveda-Kur ist nicht nur unangenehm, sondern vermindert leider auch den Kurerfolg.

Yoga für Fortgeschrittene

Zu sportliches und dynamisches Üben am Anfang einer Ayurveda-Kur, wenn der Körper auf die Panchakarma-Behandlungen vorbereitet wird, ist nicht empfehlenswert, weil die gelösten „Schlackenstoffe“ wieder in die Blutbahn gelangen und somit nicht wie gewünscht ausgeschieden werden können. Unser Tipp: Üben Sie nur ganz sanft und erkundigen Sie sich bei Ihrem Ayurveda-Arzt oder dem Yogalehrer im Ayurveda-Resort, welche Yogastellungen während der Ayurveda-Kur vermieden werden sollten.

Im Preis inbegriffen

In fast allen Ayurveda-Resorts sind die Yogalektionen für die Gäste, die eine Ayurveda-Kur gebucht haben, im Preis inbegriffen. Ist dies nicht der Fall, finden Sie einen speziellen Hinweis in der Hotelbeschreibung bei dem betreffenden Resort.

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie uns an - wir beraten Sie gerne.

Ayurveda-Team
Jubiläumsstrasse 91
CH-3005 Bern

Tel. 0041 (031) 318 48 58

Gerne können Sie uns auch eine Anfrage per E-Mail senden:
infoayurveda-team.ch

Von Montag - Freitag
von 9.00 - 18.00 Uhr
stehen wir zu Ihrer Verfügung.